Zum ersten Mal, starteten die 5er und 6er am 10. Nov. zu einem

Herbstwaldprojekt.


Bekannt waren bisher immer nur zwei Wochen im Frühling und zwei Wochen im Sommer.  Zu früheren Zeiten war der Kindergarten schon oft im Gretengrund, allerdings zog es uns in den letzten Jahren immer mehr in andere schöne Gebiete von Eberbach. Dank Herrn Böhm und den netten Busfahrern von den Stadtwerken war die Idee leicht zu realisieren und so starteten 15 aufgeregte Kinder des Kindergartens St. Elisabeth mit zwei Erzieherinnen um die Umgebung des Waldklassenzimmers zu erkunden. Fünf Tage sollte das „Mini-Waldprojekt“ gehen. Die Gruppe wurde täglich mit dem Bus zur Schranke gebracht und kurz vor 13.00 Uhr dort auch wieder abgeholt. Der 1,2 km lange Weg zur Hütte wurde von jedem Kind, bepackt mi Rucksack und einem guten Frühstück und ausgestattet mit warmen „Matschklamotten“, selbst zurückgelegt.

Für die Kinder gab es die Möglichkeit den Wald und das Gebiet um das Waldklassenzimmer kennenzulernen, zu klettern, den Bachlauf zu erkunden, zu buddeln, mit Hilfe von Büchern Blätter und Bäume zu bestimmen, mit Schaufel und Spaten ausgerüstet zu erkunden was den so unter dem Herbstlaub und in der Erde zu finden ist, Felle den entsprechenden Tieren zuzuordnen, Waldtiere kennenlernen und mal auf einem „richtigen“ Hochsitz zu sitzen.

Nach den fünf Tagen waren wir uns alle einig, ES WAR KLASSE!