Unsere Schwerpunkte

 

Zusammenarbeit mit den Eltern:

Wir achten die Eltern als Experten für ihre Kinder und arbeiten eng mit ihnen zusammen. Dies geschieht in einer Atmosphäre der Offenheit und gegenseitigen Wertschätzung. Dazu dienen u.a. Elterngespräche aller Art, wie beispielsweise  Entwicklungsgespräche, Hospitationen, aktive Teilhabe am Kindergartenalltag u.V.m.

Naturerfahrungen und Bewegungsförderung:

Wandertage, Ausflugstage, Waldprojekte und die Bewegungsbaustelle sind kontinuierliche Bestandteile unserer Bildungsarbeit.

Sprachförderung:

Ob in Intensivgruppen, gefördert vom Land Baden Württemberg, oder in allen spontanen und angeleiteten Situationen nimmt „Sprache“ eine besondere Rolle im Kindergartenalltag ein. Die Erzieherinnen achten bei Ihrer Arbeit  auf die Ausgewogenheit der Angebote für alle Kinder.

Netzwerke und Kooperationen:

Der Kindergarten ist für viele Eltern der erste Kontakt zu einer Institution. Wir unterstützen Eltern, indem wir Informationen geben und Brücken bauen.

Integration:

Das gemeinsame Aufwachsen von nicht behinderten und behinderten Kindern ist für uns alle eine Bereicherung.

Qualität der pädagogischen Arbeit:

Wir haben ein Rahmenhandbuch „ Quintessenz“ zu Weiterentwicklung der Qualität in Katholischen Tageseinrichtungen für Kinder erarbeitet.

Gewaltprävention:

Wir profitieren von dem Programm Faustlos und wenden es situationsorientiert an.